Jessas is's im Wirtshaus schee. Wirtshauslieder aus der Oberpfalz

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

9,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Eine Sammlung bekannter und weniger bekannter Lieder aus dem Wirtshaus und für das Wirtshaus

Jessas is's im Wirtshaus schee

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Jessas is's im Wirtshaus schee

Details

Die vorliegende, in erster Linie der Praxis dienende Sammlung bekannter und weniger bekannter Lieder aus dem Wirtshaus und für das Wirtshaus erfüllt zwei wichtige Aufgaben: Zum einen dokumentiert sie das aktuelle gesellige Singen in der Oberpfalz, zum anderen bietet es den sangesfreudigen, geselligen Menschen in unserer Region geeignetes, zum größten Teil unveröffentlichtes Material an. Trinklieder, Kirchweihgesänge, Schnaderhüpfl, Erzähl- und Unterhaltungslieder, Couplets, Liebeslieder und Lieder für Herz und Gemüt. Hg. von Dr. Adolf J. Eichenseer

240 Seiten, gebunden

Inhalt:
A bissl bäihmisch, a bissl deitsch
A Glasmacher is mei Ma
Aber alle Muschedaggl
Aber Deandl, gehst mit mir
Aber des sollt ma aa nimmer kinna
Aber göll, so waars recht
Aber häjast, mei Wei
Aber halts mi
Aber mach dir nix draas
Aber nur nix überhudln
Aber s Deanderl geht en Goartn naus
Ach, hab ich ma Herzerl gern
Allaweil tschinda, tschinda
Allaweil über Rengschburg
Alle Wiesn sans naß
Als ich an einem Sommertag (In der Schweiz, in Tirol)
Als Rindviech bin i
Am Frei bin i ganga
Am Straahrechan draaß
Annamirl, wend di
As Kirwal is kumma
Auf den Bergen ist es schön
Auf und nieder
Beim Melwer, dou is Kirwa
Betracht ich den Himmel (Weiß-blau is bayrisch)
Bin e net a lustiger Fuhrmannsbua
Birl, Birl, Birlbou
Bodschimperl, Bodschamperl
Buama, gehts hoam schee staat
Dampfnudl hamma gestern ghabt
Daß wir die Etzelwanger sind
De Gamserl schwoaz und braun
Gäihst amal am Frei
Gänskragn, Saumagn
Grad aus dem Wirtshaus
Grüaß Gott, ös liabn Leitln (s boarische Bier)
Guter Mond, du gehst so stille
Hab a da ebba, ebba
Hab i mei Letta koa Gout niat tou
Hand am Tisch
Här aaf, du zwickst me
He, Brouder, he
Heint is Dreifaltigkeit
Heint is Kirwa
Heint scheint der Mond so hell
Heint tanz ma um an Kirwabaam
Heit san ma lustig
Hinter mein Nachbarn sein Hauseck
Hoam, hoam, hoam geh ma net
Hoim, hoim, hoim
Hurra, heit is was los (Die Sonntagsruah)
I bin a Dudlhofer
I hab a rechts Kreiz mit meim Weib
I hab a scheens Dirndl im Gai
I hab dir in d Aigerl gschaut
I hab koan Vatter mehr (Der Weltverdruss)
Ich bin der Fürst von Thoren
Ich bin ein Bursch
Ich bin ständig viel auf Reisen
Ihr liaben Leit, jetzt horcht mich an
Im Böhmerwald is Holz gstohln worn
Im Wald, im Wald
In Egherland, wenn Kirwa is
In einem Polenstädtchen
In unnan stoinan Krough
Irrlouh, Irrlouh, und Schoazafeld is dou
Is alls zwenga dem Tschuliwuli
Ja schee langsam
Ja, as Schraunsdorfer Glöckerl
Ja, ja, des war a schöne Zeit
Ja, neili vor acht Tagna
Ja, weil mia s Mondscheinbrüader san
Ja, wenn das so ist, dann Prost
Ja, wenn der Kirchturm a Maßkrough waar
Ja, wenn ma so a Muse hört
Ja, wöi der Herrgott grad (Der Adam)
Jeder Mensch sa Leibspeis hout (Der Erdepflbrei)
Jessas, is's im Wirtshaus schöi
Jetz is der Tag umme
Jetz mächt i oans singa
Jetz sin ma amal des Ding (Schee muaß geh)
Jetzad wiss ma
Jetzt wolln wir staad
Jünglich in den reifen Jahren (Kauf dir lieber einen Hund)
Lass geh, lass geh
Lasst ma mei Bier
Lieschen ging spazieren ('s ist traurig aber wahr)
Lou da Zeit
Lou ma's aerinna
Lusti is s aaf der Welt
Ma Moidl is saaber
Mancher glaubt, im Himmelreich (Wir bleiben ledig)
Mei Maderl hoaßt Nannerl
Mei Moiderl is lutherisch worn (Der Lutherisch)
Mei Schouh, de hab i am Kreizweg gfundn
Mei Vatter tuat nix
Mein Schatz hat blaue Augen
Mia ham dahoam an altn Wetzstoa
Mia san vom Wald dahoam
Mia zwoa ham an Zorn (Mia zwoa trauringa Buam)
Moiderl legh de nieder
Morgenrot, Morgenrot
Morgn i der Fruah
Müde kehrt der Wandersmann
Musikantn pfeifts eine
Musikantn steigst aaffe
N.N. wir danken dir
Naantsch, gäih, lou dein Spülkram stöih (Gustav Fröhlich)
Nach meiner Heimat
Neile, da wollt a ma
Neitausendneihundert und oans
No a bisserl
Öitza spann i meine Rössla
Prost, Brüder, bei der Eiche
Prost, Prost, Kamerad
San unser zwoa oder drei
Saufts enk zamm
Schiebe nach, schiebe nach
Schittrisch, Schottrisch mou ma kinna
Schmeißts uns ausse
Schöne Linzer Stadt
Schornsteinfegen ist sein Fach
's ist alles dunkel
Soll denn des a Kirwa sa
Steig aaffe aafs Loiterl
's Waldvögerl macht de Fremd gern sehng
's wird nimmer, s wird nimmer
Trink ma no a Tröpferl
Trinket aus, ihr frohen Brüder
Uberall san d Laan zua
Überall, hundertmal (Der Kinderwagn)
Uh, wou wou
Um ra oans da geht der Mondschein auf
Und allaweil die Groußn
Und da druntn baam Bacherl
Und der Schuaster-Muggl
Und die Henne legt die Eier (Der Gockelhahn)
Und i bin halt a Lump
Und im Wald draußt (Mondscheinbrüader)
Und was wir haben längst schon wolln (70er-Krieg-Lied)
Und wenn amal döi Kirwa is
Und wenn e aaf Rousnberg gäih
Und wenn oaner heirat
Und wia mia vo Brennberg
Unter mein Unterruack
Vader, wann gibst ma denn s Hoamatl
Viele Menschen hier auf Erden (Die drei Prozent)
Vo hint bi i vüra
Vom Wirtshaus kommt a Mo
Wann e hoamkumm
Was geht das uns an
Wenn Freunde auseiander gehn
Wenn ich in die Fremde eil
Wenn zwei noch ein Brautpaar sind
Wenn zwei verliebt sind
Wer das Scheiden hat erfunden
Wie war es so schön
Wir werden ihn schon kriegen
Wo man ein Bier trinkt
Wöi i und mei Wei glebt ham
Z Passau hats a Schneeberl schneibt
Znachst foahr ma en d Stad
Zu Sausussi am Mühlenberg
Zwei Buben stiegen auf an Baam

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage
Artikel-Art Buch/Heft

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Freinderl, wann geh ma hoam. Wirtshauslieder aus der Oberpfalz

Freinderl, wann geh ma hoam. Wirtshauslieder aus der Oberpfalz

9,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Wirtshauslieder

Wirtshauslieder

2,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Gigl, geigl, no a Seidl

Gigl, geigl, no a Seidl

16,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieder aus Franken, H. 14: Weint nicht ihr Wirtsleut

Lieder aus Franken, H. 14: Weint nicht ihr Wirtsleut

5,50 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten